Auf diesem Blog-Shop werden Cookies verwendet
um die Funktionalität der Webseite zu ermöglichen.
Durch das Navigieren in meinem Blog-Shop oder das
Klicken innerhalb meines Blog-Shops, stimmst Du der
Sammlung von Informationen mittels Cookies zu.
Weitere Informationen über verwendete Cookies und deren
Handhabung findest Du hier
Um Dir einen uneingeschränkten Service zu
gewährleisten, stimme der Cookie-Nutzung zu.

undefined
selfmade4you
Betonschmuck selber machen

Betonschmuck selber machen

Hier verrate ich meine Tricks für wunderschönen selbst gemachten Betonschmuck.
Betonschmuck ist eine wunderbare Möglichkeit um Schmuck selber und nach eigenen Wünschen zu gestalten.
Man kann den Beton beliebig formen oder gießen und mit allen möglichen Materialien kombinieren, anmalen oder färben. Der Schmuck ist leicht und wasserfest und frei von Metall.
Aber abgesehen von dem großen Potential, Betonschmuck selber zu kreieren macht einfach ungemein viel Spaß. Das musst Du unbedingt mal ausprobieren.


Hier verrate ich meine Tricks für wunderschönen selbst gemachten Betonschmuck.

Betonschmuck ohne Metall aber mit Gießharz

Ich mag irgendwie keinen Schmuck der mit Metall gefertigt wird. Abgesehen von so einer doofen Kontaktallergie gefällt mir solcher Schmuck einfach nicht. Aber Betonschmuck finde ich super und dieses Medaillon ist aktuell mein absoluter Lieblingsschmuck.
Die Kombination vom Beton mit den starken Farben von Meer ist das einzige schmückende Element dieses Medaillons und ich finde es genau so perfekt.
Allerdings habe ich bis zu diesesm Ergebnis etliche Fehlversuche produziert. Ich hatte einfach keinen guten Weg gefunden um die 3 Kreise zu verbinden. Weder Gewebe noch fene Armierung habne auch nur ansatzweise funktioniert.
Aber natürlich hab ich eine Lösung gefunden und die lag sogar ganz nahe. Normalerweise würden sich 2 unterschiedlicher Beton Färbungen entweder gar nicht verbinden oder sie würden sich vermischen. Um die scharfe Abgrenzung zu erhalten musst Du erst den weißen Beton einfüllen und nach dem Aushärten den blauen Beton. Letzterem musst Du eine Portion fertig angerühertes Gießharz zufügen (10-30%). Dadurch wird die Farbe intensiviert und der Beton klebt fest.


Hier verrate ich meine Tricks für wunderschönen selbst gemachten Betonschmuck.

So funktioniert der Medaillon Trick

Wie immer beginnt die Arbeit mit Beton (Ausnahme Knetbeton) mit der Suche nach einer passenden Form. Wie Du sehen kannst, habe ich mir eine passende Form mit Silikon ausgegossen um daraus später mit einem Stanzer die Ringe ausstechen zu können.
Für das Medaillon benötigst Du nur den mittleren Ring.
Jetzt gießt Du die passende Form mit Schmuckbeton aus - aber nicht zu voll. Denn in die Form legst Du dann noch den Silikonring und steckst 2 geölte Holzstäbchen (die Du später für das Bändchen brauchts) in den Beton. Der Schmuckbeton ist nach ca 10 Minuten fest. Bis dahin musst Du aufpassen dass der Silikonring und die Holzstäbchen nicht verrutschen.
Nach dem Aushärten kann man den Silikonring entfernen und an diese Stelle die beton-Gießharz-Mischung einfüllen.
Jetzt braucht es noch 24 Stunden Geduld (damit das Resin fest wird) und ein hübsches Band in passender Farbe und Dein Medaillon ist fertig.
Für alle die es interessiert - schaut doch mal zu meinem Artikel "Betonschmuck DIY" (Werbung/Verlinkung unbeauftragt). Da erfahrt Ihr welchen Beton ich verwendet habe und es gibt noch weitere Tipps zur Arbeit mit Beton.


Hier verrate ich meine Tricks für wunderschönen selbst gemachten Betonschmuck.

Da geht doch noch mehr

Dieser Absatz ist in Arbeit ...


Es liegen keine Bewertungen zu diesem Artikel vor.