Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.
undefined
selfmade4you

Johannisbeer-Gelee - super gesund und super lecker

Johannisbeer-Gelee - super gesund und super lecker

Johannisbeeren kann man naschen oder zu Marmelade oder Gelee bzw. Likör verarbeiten. Hier zeige ich, wie man Johanisbeer-Gelee herstellt
Johannisbeeren sind reich an Vitamin C und eignen sich durch die ihnen eigene Säure gut für Marmeladen, Gelees oder Likör - also für alle Verfahren, wo für die längere Haltbarkeit eh viel Zucker verwendet wird.
Ich finde Johannisbeeren verarbeitet man am aller besten zu Gelee.
Das hat 2 Vorteile. Zum einen würden die Kerne in einer Marmelade stören. Zum anderen entsteht bei der Saftgewinnung aus Johannisbeeren Trester (das sind die Schalen und Kerne der Johannisbeeren). Dieser Trester steckt voll Aroma und vermutlich auch voller Vitamine und daraus kann man zusätzlich zum Gelee noch einen ganz tollen hausgemachten Likör zaubern.


Rezept für perfektes Johannisbeer-Gelee

Johannisbeeren kann man naschen oder zu Marmelade oder Gelee bzw. Likör verarbeiten. Hier zeige ich, wie man Johanisbeer-Gelee herstellt

Das Rezept basiert auf 750ml Johannisbeer-Saft. Um diesen zu gewinnen, putzt und wäscht man die Johannisbeeren, kocht sie anschließend mit Zutronensaft und Zucker - alternativ Apfelsaft oder Wasser - auf. Läßt das Ganze abkühlen und gibt die Masse einmal durch ein grobes Sieb um Saft und Trester zu trennen. Gut abtropfen lassen, um möglichst viel Saft zu gewinnen. Wer hat, kann auch einen Entsafter benutzen.
Aber Achtung - Johannisbeer-Saft färbt sehr stark.

750mlSaft von Johannisbeeren
500gGelierzucker (2 zu 1)
1PktGeliermittel, zB Gelfix, Gelatine oder Agar Agar TippJohannisbeer Saft geliert schlecht. Deshalb zusätzliches Geliermittel oder mehr Gelierzucker verwenden!
unter Rühren zum Kochen bringen und 4 Minuten kochen lassen
Heiß in hübsche Gläser füllen und diese fest verschrauben.


Und hier noch was für die Pinwand ...

Johannisbeeren kann man naschen oder zu Marmelade oder Gelee bzw. Likör verarbeiten. Hier zeige ich, wie man Johanisbeer-Gelee herstellt


Es liegen keine Bewertungen zu diesem Artikel vor.