Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.
undefined
selfmade4you

Mohn-Sesam-Zöpfe - besonders lecker

Mohn-Sesam-Zöpfe - besonders lecker

Diese Mohn-Sesam-Zöpfe sind perfekt für ein Feiertagsfrühstück geeignet. Das Rezept ist simpel aber der Geschmack ist unvergleichlich und sehr intensiv.
Die Mohn-Sesam-Zöpfe backe ich schon seit vielen Jahren. Das Rezept ist aus einem jüdischen Festtagsbrot entstanden und ich habe es noch abgewandelt. Jetzt ist es perfekt und gehört bei uns zu den Sonn- und Feiertagen unbedingt auf den Frühstückstisch.


Mohn-Sesam-Zöpfe

Hier ist mein eigenes Rezept für ganz besondere Mohn-Sehsam-Zöpfe - perfekt für das Frühstück am Sonntag.
Ich bereite den Teig gerne am Vortag zu und lasse ihn dann über Nacht im Kühlschrank ruhen. So kann ich die Brötchen am nächsten Tag in Ruhe backen und das Ergebnis ist durch die längere Quellzeit deutlich besser.

1/2WürfelHefein
350mlMilchauflösen
Jetzt in eine Rührschüssel alle nachfolgenden Zutaten in der angegebenen Reihenfolge geben:
10gSalz
30gButterersatzweise Maragine oder Koskosöl
50gDinkelvollkornmehl
450gWeizenmehl Typ 550
30gZucker
Die Milch-Hefe-Mischung über die Mehlmischung geben, mit einem feuchten Tuch abdecken und das ganze jetzt ca. 30 Minuten ruhen lassen.
Nach einer halben Stunde hat die Hefe Bläschen produziert und jetzt kann man den Teig in der Küchenmaschine kneten. 5-10 Minuten sollte man dafür einplanen.
Der Teig ist perfekt, wenn er sich vom Rand der Rührschüssel löst aber am Boden noch haften bleibt.
Löst er sich nicht vom Rand, fehlt Mehl das man schrittweise dazu gibt, bis der gewünschte Effekt eintritt.
Klettert der Teig am Rührhaken hoch und bleibt nicht am Boden haften, dann ist der Teig viel zu trocken. In dem Fall muss noch Milch dazu und mit viel Geduld eingearbeitet werden.
Das Rezept ist so angelegt, daß eher Mehl als Milch im Teig fehlt, weil das Einarbeiten von zusätzlichem Mehl viel einfacher ist, als das Einarbeiten von zusätzlicher Flüssigkeit.
Der Teig ist jetzt fertig und kann entweder über Nacht im Kühlschrank oder 1-2 Stunden bei Raumtemperatur gehen.
ca 2 Stunden vor dem Backen werden die Zöpfe geformt.
Aber zuerst bereitet man ein Backblech mit Backpapier vor. Außerdem benötigen wir eine flache Schale mit Milch und eine etwas größere Schale mit der Mohn-Sesam-Mischung, um die fertigen Zöpfe zu panieren.
Danach teilt man den Teig auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche in 8 gleich große Stücke (also teilen, die beiden Hälften teilen und dann noch mal jedes Viertel teilen)
Jedes der Teigstücke formt man zu einer kleinen Teigkugel und lässt die Kugeln für ca. 20 Minuten auf einer bemehlten Arbeitsfläche ruhen.
Danach rollt man aus den Kugeln mit beiden Händen ca. 25 cm lange Teigstränge, die man anschließend zu einem "faulen Zopf" formt. Die geformten Zöpfe wendet man von allen Seiten in Milch und paniert sie anschließend in einer Mohn-Sesam-Mischung.
Danach sofort auf das vorbereitete Backblech legen und abgedeckt (z.B. mit einem weiteren Backblech) gehen lassen.
Spätestens, wenn man merkt, dass die Brötchen langsam anfangen zu gehen, sollte man den Backofen auf 210°C vorheizen.
Sobald die Brötchen ihr Volumen ca. verdoppelt haben, kommen sie gemeinsam mit einer Schale Wasser für ca. 25 Minuten in den Backofen.
Nach dem Backen auf einem Kuchengitter auskühlen lassen

Diese gehaltvollen Sonntags- oder Festtags-Brötchen haben einen sehr kräftigen Eigengeschmack und passen deshalb wunderbar zu intensiven Marmeladen und Gelees mit viel Säure und einer Portion Schärfe durch Ingwer oder Red Pepper.

Diese Mohn-Sesam-Zöpfe sind perfekt für ein Feiertagsfrühstück geeignet.  Das Rezept ist simpel aber der Geschmack ist unvergleichlich und sehr intensiv.

Und hier noch was für die Pinwand ...

Mohn-Sesam-Zöpfe - besonders lecker

Diese Mohn-Sesam-Zöpfe sind perfekt für ein Feiertagsfrühstück geeignet.  Das Rezept ist simpel aber der Geschmack ist unvergleichlich und sehr intensiv.

Diese Mohn-Sesam-Zöpfe sind perfekt für ein Feiertagsfrühstück geeignet. Das Rezept ist simpel aber der Geschmack ist unvergleichlich und sehr intensiv.




Es liegen keine Bewertungen zu diesem Artikel vor.