0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.
undefined
selfmade4you

DIY Idee Pocket Pillow

DIY Idee Pocket Pillow

ein Kissen mit Tasche - das ist ja so praktisch - das muss ich haben
... und das ganz einfach aus einem Herrenhemd.
Die Knopfleiste des ehemaligen Shirts dient als Öffnung für die Füllung und die vorhandene Tasche kann man offen oder verdeckt für Taschentücher, Fernbedienung, Kuschelsocken etc. nutzen.
Das ist mal wieder ein schönes Beispiel, daß Upcycling gar kein Kompromiss ist, sondern einen echten Mehrwert bringt.
Da Herrenhemden oft hochwertig sind und naturgemäß aus etwas höherwertigen Materialien gefertigt sein sollten, haben die DIY-Kissen natürlich die selben Vorteile.
Sie sind angenehm auf der Haut und eignen sich damit oft viel besser zum Kuscheln, als viele Kissenhüllen, die man ansonsten kaufen kann.
Außerdem kann man die DIY-Kissenhüllen waschen und die Knopfleiste ist auch oft sehr hochwertig und mit hübschen Knöpfen gestaltet. Außerdem ist die Knopfleiste fix und fertig - deshalb benötigt man für das upcyceln keine Nähkenntnisse.
Mein Highlight ist die zusätzliche Tasche. Das habe ich bisher bei den Kissenhüllen immer ein wenig vermisst und hier ist es quasi schon inclusive.


So geht es ..

Pocket Pillow - das Kissen mit der Tasche

Aus einem Herrenhemd bekommt man eine Kissenhülle für eine Kissenfüllung 40x40cm. Aus sehr großen Hemden (XXL) kann man evtl. auch 50x50er Kissen fertigen.
Für ein Kissen mit Nahtzugabe (3cm rund herum) benötigt man aus dem Hemd 2 Stoffteile. Bei einem 40-er Kissen wären das zum Beispiel 2 Quadrate a 46x46cm. (ein Zentimeter mehr schadet nicht)
Das erste Quadrat mißt man auf der Vorderseite des zugeknöpften Hemdes ab, markiert es mit Stecknadeln oder Schneiderkreide und schneidet es aus (Achtung - nicht in die Rückseite schneiden).
Das 2. Quadrat schneidet man aus der Rückseite des Hemdes aus in der gleichen Abmessung.
Dann die beiden Quadrate übereinander legen und zwar so, daß die guten Seiten (also die, die man später sieht) außen sind. Mit Stecknadeln zusammen heften und jede Seite einmal relativ dicht am Rand herunter nähen - am besten mit einem ganz schmalen Zickzack-Stich oder - wer hat - direkt mit der Overlock.
Jetzt das Kissen umkrempeln - die Ecken schön raus pusseln und evtl.auch bügeln. Jetzt auf der Hülle erneut die Kissengröße abmessen (also z.B. 40cm) und abstecken. Dann auf der neuen Markierung wieder auf jeder Seite ein Naht ziehen. Wieder umkrempeln und fertig ist Dein Pocket-Pillow.



Keine Lust auf DIY ...

Ihr habt keine Lust auf DIY oder keine Nähmaschine - nicht traurig sein Ihr könnt die Kissenhüllen auch fix und fertig bei uns bestellen.

Aber wenn Ihr Euch doch traut - dann seid doch bitte so nett und gebt uns ein kurzes Feedback. Da würden wir uns ganz arg freuen.
Bitte keine Angst vor der Anmeldung für den Kommentar. Das ist nur aus Sicherheitsgründen und wir versprechen Euch nicht mit Spam zu ärgern oder gar Eure Daten weiter zu geben - Selfmade Ehrenwort!

Und hier noch was für die Pinwand ...

DIY Idee Pocket Pillow DIY Idee Pocket Pillow DIY Idee Pocket Pillow

Es liegen keine Kommentare zu diesem Artikel vor.